Enttäuschung KnowledgeTree

Nachdem ich ja in dem Eintrag über LAMP oder MALT? auch gewisse Vorteile von PHP hervorgehoben und darauf basierende Software genannt habe, möchte ich jetzt über meine Erfahrungen mit KnowledgeTree berichten. Ein Open Source Dokumentenmanagementsystem, dass wegen der Basis aus PHP und MySQL auch bei einem Hosting Anbieter wie 1&1 nutzbar ist, klang interessant.

Die testweise Installation auf dem eigenen PC gelingt relativ schnell. Dabei bemängelt die Installationsroutine dann aber zu meiner Überaschung den aktivierten PHP safe mode, der die Ausführung externer Programme verhindert und mindestens für öffentlich zugängliche Server in meinen Augen ratsam ist.

Beim Aufruf der Startseite macht dann eine Fehlermeldung dem geneigten Dokumentations- oder Quelltextleser die Ursache klar für die Empfehlung, den safe mode abzuschalten: Für die Volltextindizierung verwendet KnowledgeTree Kommandozeilenprogramme, die z.B. aus PDF oder Word Dokument den Rohtext extrahieren. Eine Installation ohne dedizierten Server ist also nur mit deaktivierter Volltextsuche möglich.
Auf einem eigenen Server kann ich allerdings auch jedes andere DMS installieren. Dabei werde ich u.a. auch auf Sicherheitsaspekte achten. Ein Einsatz von KnowledgeTree ist daher unwahrscheinlich.

Dieser Beitrag wurde unter Wissen abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.