Dynamische Zeiten – langsamer Wandel

Betriebliche Kompetenzentwicklung von Fachkräften in zentralen Tätigkeitsfeldern der deutschen Wirtschaft” heißt der Schlußbericht eines Forschungsvorhabens des Soziologisches Forschungsinstituts Göttingen. Besonders interessiert haben mich dabei die Teile über die Entwicklung im Bankenvertrieb, Unternehmensberatung und Softwareentwicklung.

Eine entscheidende Feststellung im Bankvertrieb ist in meinen Augen die Diskrepanz zwischen der Einschätzung der Anforderung bezüglich der betriebswirtschaftlichen Bildung und der Lösungskompetenz bei den sogenannten Standardberatern. Typisch für das nach meiner Erfahrung nach wie vor konservativ geprägte Umfeld ist auch die geringe Bereitschaft zur Nutzung neuer Medien in der betrieblichen Weiterbildung. 

Dieser Beitrag wurde unter Finanzen, Wissen abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.