Wissenspflege braucht Metriken

So heisst zumindest ein Artikel in der Computerzeitung, der auch gleich zwei entscheidende Merkmale des Wissensmanagement benennt: Es ist nicht kostenlos zu bekommen und es gehört nie zu den Kernprozessen eines Unternehmens. Dazu scheinen die Erfolge des Wissensmanagements kaum messbar zu sein.

Letzteres versuchen verschiedene Wissenschaftler methodisch zu lösen. Wirklich konkrete Ansätze, die in der Praxis auch umsetzbar sind, habe ich aber noch nicht gesehen.

Auf meine Frage bei Xing.com nach Beispielen für die Anwendung einfacher Controllingmassnahmen im Wissensmanagement gab es interessante Reaktionen, auch in Form eines Blog Artikels von Jochen Robes.

Dieser Beitrag wurde unter Wissen abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.